Ceviche vom Kürbis

Ceviche vom Kürbis

Erfrischend, würzig und einfach nur geil. Man kann das Kürbis-Ceviche super alleine als Vorspeise zum Salat aus Wildkräutern oder als rohköstliche Beilage servieren.
 

Ceviche – eigentlich aus rohem Fisch hergestelltes Gericht – die Zitronensäure in Zitronen oder Limetten sorgt für die Denaturierung des Eiweißes.
Bei Gemüsen sorgt die kurze Einwirkzeit von Salz und Säure für einen weicheren Biss und einem unglaublichen Geschmack.

Zutaten:

  • 250 g Kürbis
  • 1/2 Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 4 cl kalt gepresstes Olivenöl
  • Pfeffer
  • 1 Tomate
  • Kleine Stange Frühlingslauch

Zubereitung:

  1. Den Kürbis in Würfel schneiden und in einen tiefen Teller geben. 
  2. Mit den Saft von ½ Zitrone beträufeln und einsalzen.
  3. Dann das Ceviche für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Der Zitronensaft und das Salz machen den Kürbis weich und bekömmlich.
  4. Mit Tomatenwürfel und Lauch verfeinern.
  5. Olivenöl zugeben – das gibt dem Gericht seine Vollkommenheit.
Rezept teilen:
Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge

Zwiebelbrot oder Cracker

Zwiebelbrot oder Cracker Ein Rezept von Isabel Elmenhorst. Ich liebe es und mache es seit Jahren immer wieder. Es ist der Renner. Jeder liebt es,

Rosenkohl-Kokos Curry

Rosenkohl-Kokos Curry Ein Rezept von Kevin Heckman Zutaten: 4 Frühlingszwiebeln 3 Stangen Sellerie  1 Handvoll Zuckerschoten 700 g Rosenkohl 1 Handvoll Rosinen 1 Handvoll gehackte

Curry-Ananas Kimchi

Curry-Ananas Kimchi Ein Rezept von Gisela Bayer Zutaten: 1 großer Chinakohl (einige Blätter zum Abdecken beiseite legen) 1 großer weißer Rettich 5 mittelgroße Zwiebeln 3

Energiebällchen Limette-Kokos

Energiebällchen Limette-Kokos Ein Rezept von Mio von Freemii – a better life without sugar Zutaten: 1/2 Tasse Mandeln (geschälte oder ungeschälte) 1/2 Tasse Cashewkerne 1